Road to Roth #10 – KW 15 & 16

Am 01.Juli 2018 ist es soweit.

Wir, Stefan und Julian, bereiten uns als Amateure auf die Challenge Roth vor. Beide haben wir schon eine Langdistanz gemacht und wollen nun unsere Zeiten verbessern. Für unseren Kumpel und Triathlon-Profi Sebi Neef geht es in Roth um Spitzenplätze.

Auf Bergsport360.de nehmen wir euch mit auf unsere „Road to Roth“ und berichten wöchentlich von Höhen, Tiefen und was sonst noch so dazu gehört.

 

Road to Roth

Es war viel los die letzten Wochen. Nach unserem Trainingslager “Dahoam”, mit Höhen und Tiefen, dem COFFEE2RUN (Beitragsbild), von dessen Feedback wir immer noch ganz begeistert sind, bis hin zu den ersten richtig warmen Radausfahrten vergangenes Wochenende. Wir sind in der „heißen“ Phase, knapp 70 Tage noch bis zur Challenge Roth. Motivation ist nach wie vor ein großes Thema. Bei Temperaturen um die 25 Grad fällt einem das Training zwar schon deutlich leichter, trotzdem ist es neben Job, Familie, Freunde nicht immer einfach.

Viele von euch kennen bestimmt die enttäuschten Blicke von Partner oder Freunden, wenn man seine wenige Freizeit dann auf dem Rad oder in den Laufschuhen verbringt, anstatt Grillen oder Barabend…

Am Anfang eines Langdistanz – Trainings denkt man sich immer „ja komm…des griang ma scho hi“. Wenn man sich dann jedoch in der heißen Phase, kurz vor dem Wettkampf, wiederfindet, ist das nie so einfach wie am Anfang geglaubt.

 

Jetzt heißt es, mit der Zeit jonglieren, neue Motivation suchen oder aus den letzten Monaten ziehen.

Seit 160 Tagen drehen sich unsere Gedanken mindestens einmal pro Tag in diesem Rother Stadion!!

 

Stefan, bitte bleib dran und hau dich durch, auch wenn es schwer fällt.

Wir haben die „RoadtoRoth“ gemeinsam angefangen und wir beenden sie gemeinsam.

Es steht eine tolle Trainingscrew hinter dir, mit der jede Einheit Spaß macht.

Am 02. Juli sitzen wir mit Todesmuskelkater im Biergarten und schauen auf den legendärsten Triathlon der Welt zurück.

I gfrei me drauf!!

Der Solarer Berg – DAS Highlight in Roth.

 

Sebi

Kurzer Blick noch auf unseren Profi.

Vergangenes Wochenende (13.04 – 15.04) waren wir gemeinsam im Allgäu, kleiner Kulissenwechsel gegenüber Regensburg. Nach einer Radtour und einem gemeinsamen Lauf am Alpsee, Samstagabend, ist Sebi beim Kemptner Halbmarathon am Sonntag gestartet und hat mit 1:13 h gleich mal einen raus gehauen. Die Laufform stimmt. Die Saison kann kommen.

Radeln im Allgäu – immer wieder ein Traum.

Vor wenigen Stunden ist Sebi beim Xterra Zypern gestartet und hat dort seine gute Radform bestätigt. Leider hat ein Platten den Tag anders gestaltet als erhofft, aber auch das gehört zum Triathlon und Sebi wird mehr Positives als Negatives von der Insel mitnehmen. Die großen Wettkämpfe kommen erst noch, Zypern war nur der Aufgalopp!

 

Mit InternetX hat Sebi einen neuen Sponsor gefunden. InternetX ist ein Regensburger Unternehmen aus der Domainbranche.

Sebi beim Podcast – Interview bei InternetX

Es stehen schon einige gemeinsame Projekte an, bei denen Bergsport360 natürlich mit dabei sein wird.

Genießt die Sonne, geht’s raus und gebt Gas!!

 

Bis nächste Woche

Julian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.