Projekt Schnapszahl – Trick or Treat

Letzten Montag kam es zur offiziellen Scheckübergabe bei den Maltesern durch das Armin Wolf Laufteam. Die VR Bank Niederbayern Oberpfalz unterstützte uns beim Mittelbayerische Landkreislauf mit 1000 €, die nun für einen Herzenswunsch-Krankenwagen bereitgestellt werden. Mit diesem „mobilen Wohnzimmer“ erfüllen ehrenamtliche Helfer den letzten Wunsch todkranker Menschen. Bisher wurden diese Fahrten zum Wunschort mit Bestandsfahrzeugen durchgeführt. Da dies nicht optimal ist, soll ein medizinisch ausgestattetes Wohlfühlfahrzeug angeschafft werden, welches rund 100.000€ kosten wird. In dem gibt es dann eine spezielle Langstreckenliege, dimmbares Licht, Platz für einen Rollstuhl, etc. 60.000€ konnten dafür bereits gesammelt werden. Wünsche die unheilbar Kranken bisher erfüllt wurden waren:
– Einem 74-jährigem wurde ermöglicht, bei der Hochzeit seiner Enkelin dabei zu sein, die als Kind bei ihm aufwuchs.
– Eine 63-jährige Frau, die seit Jahrzehnten an Krebs erkrankt war, wurde an Heiligabend zu ihrer Familie gebracht und hat das Fest der Liebe im Kreis der Familie gefeiert.
– Besuche an Events wurde verschiedenen todkranken Menschen ermöglicht (Zaubershow der Ehrlich Brothers, Jahn Spiel, Circus Krone, Bavaria Filmstudios)
– Ein Bewohner des Hospizes Vilsbiburg konnte sich von seiner demenzkranken Frau verabschieden, die in einem Pflegeheim lebt.
– Ein Versöhnungsgespräch wurde ermöglicht, die ohne ein dementsprechendes Fahrzeug nicht möglich gewesen wäre.
Diese Fahrten sind für die Betroffenen kostenlos. U.a. weil die rettungsdienstlich geschulten Malteser dafür in ihrer Freizeit engagieren.
Anschließend besuchten wir noch gemeinsam die Kapelle der Muttergottes von Philermos, die sich im Gebäude der Malteser befindet.

Spendenübergabe

Da ich am Dienstag das Training sausen lies, gab es am Mittwoch drei Einheiten. Vor der Arbeit machte ich einen lockeren Nüchternlauf um die Altstadt. Mit einer Erweiterungsschleife zum Dultplatz mit der wunderschönen Allee am Oberen Wöhrd kam ich auf knapp eine Stunde.

Bruckmandl
Goldener Waller
Oberer Wöhrd

Beim MotionUp ging es nach der Arbeit rund her. Statt den Therabändern von der Vorwoche machten wir diese Woche Übungen mit dem XXL Ball. So kam auch der Spaß nicht zu kurz (Kindheit lässt grüßen). Dadurch und z.B. durch Partnerübungen sorgt Sonja regelmäßig für Abwechslung bei unserem Kraft- und Beweglichkeitstraining. Beim Sportkursanbieter Motio, den sie seit ihrem Masterstudium (Sport- und Gesundheitswesen) kennenlernte, ist sie seit Februar. Hier schätzt Sonja die abwechslungsreiche Tätigkeit, ihre Kollegen und die Kursteilnehmer, mit denen sie viel Spaß hat. Auch wenn der Start ein klein wenig holprig war. Beim ersten Training mit einer Rehagruppe (60+) war sie mit einer Koordinationsübung überfordert, während alle anderen Teilnehmer das gegengleiche Armkreisen meistern konnten. Aber seitdem liebt sie es. Gerne baut sie in den Kursen ihre Klassiker (Planke; Seitstütz; Koordinationsübungen) mit ein. Burpees mag sie nicht, aber weil dadurch sowohl Kraft als auch Ausdauer trainiert werden, stehen dies trotzdem regelmäßig auf dem Trainingsplan. Zu dieser ungeliebten Kombination aus Strecksprung und Liegestütz motiviert sie sich mit dem Gedanken an das gute Gefühl danach oder mit einer süßen Belohnung in Form von Kuchen oder Schocki.

Trainerin Sonja
Meine Kolleginnen schoben scheinbar eine ruhige Kugel

Anschließend machte ich mich auf zum Purendure Lauftreff. Hier liefen wir vom Westbadweiher aus eine Pendelstrecke zur Steinernen Brücke und zum Unteren Wöhrd. Das waren zwar nur rund acht Kilometer, dafür war das Tempo etwas flotter. Schnelles Laufen macht in der Gruppe einfach viel mehr Spaß! Seht ihr das genauso?

Purendure Lauftreff

Für Halloween hatte sich die Michi eine Bike and Run Runde ausgedacht. Leider weiß ich vor lauter ratschen die genaue Strecke nicht mehr. Auf der 15 Km Rundkurs trafen wir gelegentlich auf verkleidete Gruselgestalten und auf die Alleycat Biker, mit denen ich die letzten Halloween Events auf dem Rad gefeiert habe. Nach der Dusche gab es von Michi eine scharfe Kürbissuppe und einen Salat mit pikantem Hühnchen. So gestärkt waren wir bereit für DJane Christl und das Rateduell von Quizmaster Flo. Dankeswerterweise ging es bei den Fragen häufig um Triathlon. Wahrscheinlich wollte er einfach nicht recherchieren und so tobte er sich auf dem Gebiet aus, von der er viel Ahnung hat.

Peppex Sports Halloween Gang
Bike and Run
Nachtschicht
Hirnbirn Duo
Kurzer Fotostopp
Hexenbegegnung

Am Samstag machte ich mich mit meinem Cravel Bike von FreeWheels auf zum Sinzinger Walderlebniszentrum. Die unzähligen Trails waren bedeckt mit nassem Laub und machten dem Herbst alle Ehre. Leider waren dadurch die schwierigen bergab Passagen (u.a. Pfarrsteig) nur schlecht zu bewältigen. Dafür hatte ich auf den einfachen Wegen umso mehr Spaß!

Blätterwald
Paradieshafte Trails
Morbide Eisenbahnbrücke

Nächsten Montagabend berichte ich u.a. vom Marienhöhe Traillauf mit Anna und Mike.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.