Projekt Schnapszahl – Street Fit Training

on

Letzten Dienstag habe ich mich bei Free Wheels bzgl. Neuerungen auf dem Radmarkt updaten lassen. Hier habe ich von Marcus u.a. erfahren, dass aufgrund dem Corona Virus nicht mehr alle Räder Verfügbar sind. Trotzdem hat er noch genügend Fahrräder im Laden, die meine Neugierde auf eine Testfahrt geweckt haben. Vielleicht kommt mein nächstes Rad aus dem Hause Marin.

Free Wheels

Direkt im Anschluss bin ich zur LLC Mitgliederversammlung. Hier gab es nach der neunjährigen Amtszeit von Sylvia die Neuwahl des Vorstandes. Jedoch nicht ohne einen Rückblick auf ihr Wirken. Sie hat den Verein nach zähen Anfangsjahren u.a. finanziell auf gute Beine gestellt, was auch dem ganzen Team zu verdanken ist. Ihre treuen Wegbegleiter blickten in einer Art Stammtischgespräch ebenfalls auf die gemeinsame Zeit zurück und waren sehr dankbar für die erfolgreiche Zeit und gaben diverse Anekdoten zum Besten. Bei den Wahlen wurde der bisherige Vizevorstand Lothar die neue Nr. 1. Sein Stellvertreter wurde mit Martin ein sehr guter Freund von mir, der bisher der Triathlonsparte vorstand.

Sylvia

Am Mittwoch war vorerst die letzte Stunde vom MR Gesundheitssport. Mit Romy war wieder die Vertretung von der Vertretung als Trainerin da. Da sie uns als sehr starke Gruppe in Erinnerung hatte, lies sie uns beim Zirkeltraining an den einzelnen Stationen jeweils 10 Sekunden länger leiden. Was sich nach wenig anhört, machte sich auf die Stunde bemerkbar. Aber genau darum geht es, dass man im Training variiert: Häufigkeit, Dauer, Abwechslung und Intensität. Durch diese neuen Reize passt sich der Körper auf zukünftige Aufgaben an. Aufgrund von Corona gab es dieses Mal keine Partnerübungen und auch die Korrekturen fand kontaktlos statt.

Gesundheitkurs

Hernach ging es zum Purendure Lauftreff. Allerdings lief es bei mir nicht richtig rund. Meine Sprunggelenke, etc. fühlten sich relativ steif an und es war kein rundes Laufen möglich. So kam es, dass ich nach der 8 km Prüfeninger-Fähre-Runde mit der Gruppe keine weitere Schleife allein anhängte, sondern mich dafür sorgfältig dehnte.

Purendure Lauftreff

Bereits am Tag darauf lief es wieder deutlich besser. Mit dem LLC ging es vom Infineon Parkplatz über den Dultplatz hoch zum Dreifaltigkeitsberg. Nach knapp einer Stunde und 12 Kilometern samt Endbeschleunigung waren wir wieder beim Ausgangspunkt.

LLC Lauftreff
LLC Lauftreff

Besonders gefreut habe ich mich auf das Street-Fit Training am Samstag. Um 09:30 Uhr startete der Mobility Kurs. Eigentlich finde ich solche Einheiten immer langweilig, aber Andi hat uns mit viel Abwechslung richtig gut auf die folgenden Einheiten eingestimmt und aufgewärmt. Danach gab es Preise für diejenigen, die sich am längsten an einer Stange in der Luft halten konnten. Um 10:30 Uhr begann der anstrengendste Teil mit dem Zirkeltraining. In zwei Runden gab es die verschiedensten Übungen, bei denen ganze Muskelketten trainierten wurden und nicht bloß einzelne Muskeln isoliert. Samo und Andi sorgten dafür, dass wir das Letzte aus uns rausholten. Zum Abschluss gab es noch eine Challenge. Wer innerhalb von 4 Minuten die meisten Burpees schaffte, konnte nochmals Preise gewinnen.

TRX Training
Hangeln
Ropes
Functinal Fitness
Kettlebell
TRX Training

Gegen Mittag traf ich mich dann mit Katrin und ihrem Hund Bruno in Donaustauf für ein Läufchen. Katrin hatte schon rund 40 Minuten in den Beinen als ich mich dazugesellte. Dann ging es noch für 2,5 Stunden durch den Kreuther Wald. Erschüttert hat mich dabei der Schaden, den der Orkan Sabine verursacht hat. Am Sonntag hängte ich einen Regenerationslauf von 15 km dran. Locker und bergauf gehend statt laufend. Nun freue ich mich auf die nächsten Tage. Die Aussicht auf besseres Wetter hebt meine Lust für Radausfahrten!

Havester
Sturmschaden vom Orkan Sabine
Ultra-Hund Bruno

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.