Projekt 10/10 – Querdenker

on

Dank der gigantisch sonnigen ersten Novemberhälfte könnte ich den Artikel „Goldener Oktober“ wiederholen. Dank warmer Temperaturen war ich noch nicht genötigt, mein Radtraining auf die eintönige Rolle auf dem Dachboden zu verlagern. Die Tails, die daumendick voll Laub bedeckt waren, zauberten mir ein Lächen auf die Lippen. Je mehr bunte Herbstblätter, desto mehr Spaß im Gelände auf den MTB Strecken.

Trails voll Laub

Am Samstag hatten wir ein sehr abwechslungsreiches Training mit Ralf Preissl auf der 400 Meter Tartanbahn und auf einer Treppe. Durch unzählige Lauf-ABC Übungen, die mit motorische Steigerungsläufe kombiniert wurden und den anschließenden Kräftigungseinheiten verging die Zeit wie im Fluge. Das abschließende Treppenprogramm brachte unsere Oberschenkeln zum Brennen. Spätestens hier bereuten Dani und ich, dass wir uns für das individuelle Warm Up ausgerechnet die steilste Strecke ausgesucht haben.

Vorfreude

Mit Running-Wolf Wolfgang Schweim kam am Sonntag ein echter Querdenker nach Regensburg. Beim Workshop Secret Of Speed waren 16 Läuferinnen und Läufer überrascht von den neuen Einblicken bzgl. der Lauftechnik, aber auch von Aussagen wie „nicht alle Lauf-ABC Übungen sind für Läufer geeignet“ und „zu viel Rumpfmuskulatur kann die nötige Elastizität verhindern“.

Die Augen geöffnet wurden mir auch bei der Aussage, dass man sich beim Ausdauersport nicht zu sehr konzentrieren soll. Dies kann zu Verkrampfungen führen. Besser ist es, wenn man achtsam in seinen Körper hineinhört. Dazu wurden mir Bilder im Kopf mitgegeben.

Running Wolf Thomas

Secret Of Speed ist die Weiterführung von Art Of Running, welches ich vor vielen Monaten von meinem guten Freund Thomas Eusemann kennengelernt hatte.

In der kommenden Woche freue ich mich auf den Coffe2Run Lauftreff mit besonderen Gästen und auf das Laufstilanalyse.de Athlethentreffen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.