Projekt 10/10 – Lederhosentraining

Seit ersten April gibt es wieder bis zum Herbst jede Woche montags um 19 Uhr das Lederhosentraining. Im Donaupark sporteln die Teilnehmer unter Anleitung von Trainerin Ines mit dem eigenen Körpergewicht. Geräte oder Hilfsmittel werden nicht benötigt. Ziel des Lederhosentrainings ist die Steigerung der Fitness im Alltag und Verletzungen sollen vorgebeugt werden. Beim einstündigen Ganzkörpertraining kommt neben dem Kraftteil und dem Dehnen auch der Humor nicht zu kurz. Muskelkater gab es auch noch inklusive. Der Personal Trainer Klaus Reitmeier aus München hatte die Idee dazu auf dem Oktoberfest. Sein Konzept gibt es nun bereits schon in 17 deutschen Städten.

Foto: idowa
Lederhosentraining

Durch den starken Muskelkater vom Lederhosentraining gab es am Mittwoch bloß eine flache und lockere Laufrunde. Hierbei ging es auf dem grünen Alleengürtel vorbei am Schloß von der Fürstin Gloria von Thurn und Taxis. Anschließend traf ich mich mit Flo im Papageno für ein leckeres Abendmahl.

Regenerationsläufchen
Papageno

Nach Falkenfels ging es am Donnerstag. Mit dem Transalpine Run Stammtisch wurde die Originalstrecke für den 1ten Büscherltrail abgelaufen. Hierbei werden am 07.07.2019 auf 15 Kilometern stolze 500 Höhenmeter bewältigt. Alternativ steht der kurze Trail mit 6,5 Km und 200 HM zur Auswahl. Letztere Variante wird zudem eine tolle Strecke für alle Nordic-Walker. Martin und Tobi, die Erfinder dieser anspruchsvollen Runde, organisieren mit Erwin vom Meier Lauf- und Sportshop in Straubing dieses Trailevent. Wer Erwin kennt, der weiß, dass auch hierbei der soziale Zweck im Vordergrund steht. Die Hälfte der Startgebühr geht an die Hilfsorganisation „Helfen durch Laufen“. Zudem gibt es Preise im Wert von 500€ zu gewinnen. Dem hinteren Teil des Lauftreffnames Transalpine Run Stammtisch wurden wir dann bei Martin daheim gerecht. Fast alle Teilnehmer nahmen an der isotonischen Speicherfüllung teil.

Transalpine Run Stammtisch
Streckenbesprechung

Leider verletzte ich mich beim Büscherltrail Streckencheck bei einem beherzten Sprung über eine Schranke etwas an der Achillessehne. So konnte ich am Wochenende nicht wie geplant am Frühlingslauf in Kallmünz und am Nepallauf teilnehmen. Deshalb machte ich mich jeweils mit dem Fotoaparat auf und zielte auf meine Freunde. Da ich mit dem Armin Wolf Laufteam jeweils eine 3te und 4te Klasse der Grundschule Burgweinting vier Wochen lang auf letzteren Lauf vorbereitete, lies ich mir es nicht nehmen, zumindest in Schonhaltung mit den Kindern die 2,5 km Stecke vom Kids Run zu bewältigen. Da die Schüler große Freude an dem Event hatten, gibt es im nächsten Jahr bestimmt weitere ehrenamtliche Sportunterrichtsstunden unter der Leitung von Armin Wolf.

Kids Run beim Nepallauf
Ehrenkäppi
Edelsfans
Anfeuerung für die Nachwuchsläufer
Voller Einsatz als Paparazzi
Gaudimoderatoren Rudi und Stephan in Kallmünz

Radfahren ging trotz meinem Wehwechen an der Achillessehe. Und so radelte ich nach dem Nepallauf eine zweistündige Tour in meine alte Heimat. Zuvor machte ich noch einen kleinen Abstecher zur St. Leonhard Kirche in Penk.

Penk
Holzheim a.F.

Ausblick: Am kommenden Freitag findet die Premiere vom Spartan Night Sprint im Münchner Olympiastadion statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.