Projekt 10/10 – Aloha Spezial

on

Die Sportstimme Ostbayerns, Armin Wolf, begeistert mich immer wieder mit seiner Kreativität und seinem Netzwerk, mit dem er Geld für gute Zwecke sammelt. Bisher konnten mit dem Armin Wolf Laufteam über 100.000€ benachteiligten Menschen und sozialen Organisationen übergeben werden. Die neueste Idee ist ein Weihnachtssingen im Baseball-Stadion der Regensburger Legionäre am 22.12.2018. Dazu probten die Läufer des Armin Wolf Laufteams gemeinsam mit den Domspatzen, den Buchbinder Legionären und der Big Band Convention Ostbayern BBCO. Alle hatten mächtig Spaß bei den Liedern wie Feliz Navidad, In der Weihnachtsbäckerei und Rudolpf, the Red-Nosed Reindeer. Mehr dazu in meinem Bericht an Heilig Abend.

Lange auf sich warten lassen hat die 7te Auflage von COFFEE2RUN. Dafür gab es in der letzten Veranstaltung 2018 einen Kracher-Vortrag von Niclas Bock von Pushing Limits und seiner Freundin Tamara Hitz. Sie kamen auf einen Espresso ins 190 Grad Cafe und berichteten vom Mythos Ironman Hawaii. Niclas als Videoblogger, der die Stars der Triathlon Szene vor die Linse bekam und Tami erzählte beim Aloha Spezial aus Athlethensicht. Mit epischen Bildern und Insiderwissen sorgten sie bei den Gästen für Fernweh und Leistungslust. Letztere konnte beim anschließendem Lauf ausgetobt werden. Wenn auch nicht bei den selben Temperaturen wie auf Hawaii.

Beim laufstilanalyse.de Athletentreffen gab Ralf nach einer ordentlichen Trainingseinheit beim anschließendem gemütlichem Beisammensein eine Umfirmierung bekannt. Nach ca. zehn Jahren starten seine Sportler nun unter dem Namen tRi.P.coaching. Bei der Ehrung für die 14 erfolgreichten Triathleten bei einer internen Wertung musste ich mir die eine oder andere Träne verkneifen, da Ralf für diese Athleten die richtigen Worte fand.

Beim Barbaralauf am Folgetag durfte ich gleich den neuen Namen tRi.P.coaching unter das Volk bringen. Nachdem wir mit dem Bus zur Ortschaft Bach gebracht worden sind, liefen wir größtenteils an der Donau zurück zum Regensburger Westen. Dort wurde ich nach 1:39 Stunden bei dem Trainingslauf ohne Wettkampfambitionen von Martina mit Glühwein, Keksen und deftigen Hörnchen empfangen. Hierbei durfte natürlich meine MOUNTAINMAN Tasse nicht fehlen. Für diesen Umweltgedanken gab es dann ein Bussi von Britta und Sonja.

Übrigends: Wer noch eine Bergsport360 Cap haben möchte, der darf sich sputen. Die Hawaii Edition ist bereits vergriffen. Für Classic und Mountain sind nur noch wenige verfügbar. Bei Interesse einfach eine Nachricht an Bergsport360.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.