Jetzt schlägt es 13 – Kitten

on

Die letzten Tage war es in der Wohnung lebendiger, da sich nun 2 Kitten austoben. Diese sind nun 13 Wochen alt und noch namenlos. Übergangsweise heißen sie Stihl und Husqvarna, da sie genauso flott fetzen wie Motorsägen. Vielleicht könnt ihr bei der Namensfindung für das dunkle Weibchen und das helle Männchen helfen?

Mitbewohner
Mitbewohnerin
Mitbewohner
Mitbewohnerin
Mitbewohner
Mitbewohner

Da ich häufig zu Vorträgen von Abenteurern gehe, ließ ich mir am Freitag den Reisebericht von Thomas Schenker nicht entgehen. Im Regensburger Outdoorgeschäft Globetrotter erzählte er, wie er sich zuerst mit einem MTB, später mit einem Bambus-Fatbike auf dem Landweg vom Bodensee auf nach China machte. Immer auf den Spuren der Kamelkarawanen, der früheren Handelswege vom Römischen Reich nach China. Der Diavortrag und das Buch dazu heißen „Seitenstraßen der Seidenstraße“. Dabei wird u.a. von der enormen Gastfreundschaft in den 15 Ländern berichtet und die Eindrücke von Kultur und Mensch lebendig rübergebracht. Aber auch die Zweifel und Rückschläge (u.a. kein Visum) kommen dabei nicht zu kurz.

Seitenstraße der Seidenstraße
Seitenstraße der Seidenstraße
Seitenstraße der Seidenstraße
Seitenstraße der Seidenstraße
Seitenstraße der Seidenstraße
Seitenstraße der Seidenstraße

Am Samstag freute ich mich auf die erste MTB Ausfahrt mit dem LLC für diese Wintersaison. Vizepräsident Martin führte uns über die Marienhöhe und den Katzenpfotenweg nach Undorf, bevor es an der Räuberhöhle vorbei und den Goldberg hoch wieder zurück nach Regensburg ging. Besonders gefallen haben mir die technischen Passagen im Mittelteil, auch wenn diese durch das Laub und den Dauerregen große Achtsamkeit verlangten.

LLC MTB Tour
LLC MTB Tour

Einen perfekten Saisonabschluss für die Naabtal 50 Ultralaufserie gab es für die Veranstalter Tini und Andy. Beim 8ten und letzten Lauf heuer schnappten sich Karina und Stefan vom TSV Detag Wernberg gemeinsam den Streckenrekord (3:58 Std/50km) von Norman, der ihn wiederum mir abgeluchst hatte. Da manche Athlet:innen die Strecke nicht kannten, diente ich bis zur Wende nach 3,66 km als Streckenguide, was mir aufgrund des flotten Tempos der Ultras eine Anfangspace von 4:40 min/km bescherte. Für mich war dieses Event als lockerer Trainings-Halbmarathon geplant und so konnte ich mich ab der Wende u.a. mit Tanja, Carina, Usha und Kilian nebenbei gemütlich unterhalten, während die Sammler vom Marathon 100 Club weiter flott ihre Runden drehten. Zählt man die gefinishten Marathons und Ultraläufe der 40 Starter:innen zusammen, kommt man auf weit über 1500 offizielle Wettbewerbe mit mindestens 42km.
Die heutige Spendensumme von 623€ schraubt den Gesamtbetrag für den VKKK Ostbayern e.V. auf 2833€, der durch die Veranstaltung Naabtal 50 im Jahr 2021 erzielt wurden.

Naabtal 50
Naabtal 50
Naabtal 50
Naabtal 50
Naabtal 50
Naabtal 50
Naabtal 50
Naabtal 50

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.