Jetzt schlägt es 13 – Audi museum mobile

Da ich erst die vergangene Woche unter Leute kam, gibt es nun eine Zusammenfassung der Reaktionen zu meiner neuen Frisur, nachdem ich über 20 Jahre lange Haare hatte. Somit können sich die wenigsten Leute an meine damalige Kurzhaarfrisur erinnern, bzw. kennen mich gar nicht anders:

– Einige erkennen mich beim vorbeigehen nicht
– Viele schauen mich ungläubig an
– Manche schütteln den Kopf
– Häufig wird gelacht
– Der ein oder andere hatte die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen

Neuer Look

Außerdem gab es u.a. folgende Kommentare:

– Warum hast du das gemacht?
– Spinnst du jetzt?
– Du wirkst 10 Jahre jünger!
– Du schaust endlich aus wie ein Mensch!
– Hast du eine Wette verloren?
– Bist du narrisch? Du kannst dir doch nicht die Haare abschneiden!
– Musst du dich vor der Polizei verstecken?
– Ist windschnittiger!
– Wenn dein Bart auch wegkommt, dann bist noch schneller!
– Hast du schon immer so runde Backen?
– Mir blutet das Herz, wenn lange Haare abgeschnitten werden!
– Du schaust aus wie meine 17-jährigen Freunde!
– Was stimmt mit dir nicht?
– Jetzt spinnst ganz!
– Holla die Waldfee!
– Schönling!
– Egal was du probierst (lang; mittellang; Dutt; Messy Bun; kurz), du bist einfach hässlich!
– Skandalöööös!
– Ist dein Friseur beruflich Schafscherer?
– Meinst du jetzt, dass dich das jetzt jünger macht? Dein komischer Dutt war ja auch nicht die Lösung!
– Was passiert jetzt mit deinem GHD Glätteisen?

Nachdem ich weiterhin bis Mitte der Woche stark angeschlagen war, gab es diese Woche immer noch keinen Sport für mich. Somit hatte ich Zeit, meinen Wald auf Sturmschäden zu kontrollieren. Da ich durch den Forstbetrieb Haneder Rückegassen anlegen ließ, war ich mir nicht sicher, ob die Bäume diesbezüglich bruchanfällig sind. Aber bis auf zwei mittelgroße Bäume abseits der Wege blieb der Schaden aus. Dadurch hat sich mein Vertrauen in Matthias und seinen relativ sanfter Eingriff bestätigt, bei dem nur die nötigsten Bäume entfernt wurden. Jetzt wird viele Jahre gewartet, bis sich der Bestand wieder stabilisiert hat und es werden mittelfristig nur vereinzelt Zukunftsbäume freigestellt, damit diese genügend Wasser, Nährstoffe und Licht bekommen. Bei meinen Douglasien (gepflanzt 2017) hat das sehr gut funktioniert, jetzt möchte ich vor allem meine Bergahorne, Buchen und Eichen fördern. Damit wird mein Bestand zunehmend zu einem klimafreundlichen Mischwald.

Die Douglasien wachsen mir mittlerweile über den Kopf

Das Sozialprojekt der Eisbären Regensburg „Arena der Träume“ veranstaltete auch heuer wieder den „F*ck Cancer“ Spieltag. Zahlreiche Sozialpartner, unter anderem das Armin Wolf Laufteam, durften dabei den 8:3 Heimsieg der Domstädter über die Lindau Islanders bejubeln. Für 2 krebskranke Kinder ging dabei ein Wunsch in Erfüllung. Der 7-jährige Jonas dufte die Starting Six vorlesen und die 10-jährige Alessia warf zum Eröffnungsbully den Puck ein. Der Gesamterlös des Spieltages geht an Traumzeit e.V., den VKKK und die Leukämiehilfe Ostbayern.

Fuck Cancer Day
Fuck Cancer Day
Fuck Cancer Day
AWL Mitglieder
Fuck Cancer Day
Alexandra und Armin
Fuck Cancer Day
Tanja

Nachdem ich zum Jahreswechsel im BMW Museum und in der BMW Welt war, machte ich mich am Wochenende auf nach Ingolstadt zum Audi museum mobile. Die Dauerausstellung beginnt im Jahr 1899 mit „Der Traum vom Autofahren“ und führt u.a. über „Autos am laufenden Band“ und „Das Wirtschaftswunder kommt in Fahrt“ zu „Auf dem Weg in die Zukunft“. Obwohl ich schon ganz lange kein Fan mehr vom Motorsport bin, so sagte mir die Technik der Boliden bei „Erfolge im Grenzbereich“ sehr zu. Ganz besonders ist natürlich die Geschichte, wie es zum Verbund der 4 Marken Audi, DKW, Horch und Wanderer (und damit zu den 4 Ringen) kam. Im Erdgeschoß gab es noch eine imposante Sonderausstellung zum vermeintlich 5ten Ring, nämlich zu den NSU Motorrädern und Automobilen.

Audi Museum
Audi Museum
Audi Museum
Audi Museum
Audi Museum
Audi Museum
Audi Museum
Audi Museum
Audi Museum
Audi Museum
Audi Museum
Audi Museum
Audi Museum
Audi Museum
Audi Museum
Audi Museum
Audi Museum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.