Das volle Dutzend – Schokoladenfabrik in Indien

on

Nach 2 harten Belastungswochen dienten die vergangenen 7 Tage der Entlastung. Um währenddessen nicht zu träge zu werden, gab es neben regenerativen Läufen und Technikeinheiten auch Abwechslung durch ein Sprinttraining und einen 30minütigen Tempowechsellauf. Dazu ergänzend kamen dann noch Dehn- und Krafteinheiten dazu.

Staff Colony Ladys auf meiner Laufstrecke
Flower Power an der Laufstrecke
Staff Colony Security

Den vergangenen Dienstag haben Sohel, Ayaz und ich zusammen in Halol verbracht. Nach der Fahrt mit einer angetriebenen Rikscha besuchten wir den bunten und vielfältigen Markt. Dabei gab es hauptsächlich Gemüse und Obst in allen Varianten, aber auch Handwerkskunst wie Blumenkränze (für die Tempelzeremonie), Holz- und Tonwaren.

Markt in Halol
Farbenfrohe Auswahl
Gemüseverkäufer
Blumenschmuck
Mahatma Gandhi

Nach einem Spaziergang im Park und einem Eis besuchten wir noch weitere Kollegen auf der Dachterrasse ihrer Mitarbeiterunterkunft, wo sie während der Arbeitswoche wohnen. Das Wochenende verbringen die Meisten daheim bei der Familie.

Stadtpark
Ayaz und Sohel
Über den Dächern
Entertainer

Am Sonntag besichtigten Jens, Ayaz, Sohel, Mohini und ich in Borsad den Stepwell. Diesen Stufenbrunnen mit 7 Stockwerken ließ ein König im Jahre 1497 bauen. Dadurch war Wasser auch in Dürreperioden verfügbar und die Stufen erleichterten den Zugang. Dank dem Regen der letzten 2 Wochen waren die unteren 3 Stockwerke gefüllt. Gerne würde ich die Füllhöhe nach dem Monsun sehen. Aktuell sind wir in der Vormonsun Zeit. Es regnet fast täglich, allerdings nicht sehr lange am Stück. Architektonisch erinnert mich dieser Stepwell an einen Tempel. Noch dazu, weil Jahrhunderte alte Inschriften vorhanden sind.

Unser Borsad Stepwell Guide
Borsad Stepwell
Borsad Stepwell
Borsad Stepwell
Borsad Stepwell
Borsad Stepwell
Borsad Stepwell
Borsad Stepwell

Anschließend fuhren wir nach Anand zu der Milch- und Schokoladenfabrik AMUL. Aktuell wären aufgrund von Corona keine Führungen möglich, aber für uns wurde eine Ausnahme gemacht. Wir machten einen Rundgang um alle Prozesse zu verstehen und die italienischen Maschinen aus Edelstahl für die Produktion von Schokoladentafel, -riegel, usw. zu bestauenen. Es war alles sehr hygienisch und auf dem Stand der Technik. Nach einer Verkostung plünderten wir den Werksverkauf.

AMUL – Anand Milk Union Limited
AMUL – Anand Milk Union Limited
AMUL – Anand Milk Union Limited

Auch wenn wir oft lange Zeit im Auto verbringen müssen, so liebe ich doch diese Eindrücke, die ich von diesem unglaublichen Land gewinnen darf.

Kamel auf der Hauptstraße

 

Lord Shiva
Kein Lost Place
Fahrgemeinschaft
Begegnungen
Mohini
Ladevolumen
Rikscha Reparatur
Seitenblicke am Weg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.