Das volle Dutzend – Bodensee

on

Neben einigen unspektakulären Grundlageneinheiten in Laufschuhen (u.a. Techniktraining, Max-Schultze-Steig) und auf dem Rad (Marienthal) gab es in der vergangenen Woche ein intensiveres Workout auf dem Triathlonrad. Damit fuhr ich 10x von der Weichselmühle hoch nach Pentling zum Bolzplatz. Nur die Abfahrten und die Trinkpausen nach jedem 2ten Anstieg dienten der kurzen Erholung. 3 kleine Regenschauern sorgte bei den sommerlichen Temperaturen für eine angenehme Abkühlung.

Treuer Begleiter
Blühwiese
Trail bei Pentling
Villapark
Villapark

Am Sonntag fuhren Marge und ich zur 3-Länder-Region Bodensee. Wir starteten mit einem Spaziergang entlang der Reutiner Bucht. Diese ist in einem weitgehend natürlichen Zustand. Der durchfließende Rhein lässt den Wasserstand des Sees stark schwanken. Dadurch bildete sich eine Uferzonierung aus, die eine europaweit einzigartige Vegetation aufweist. Anschließend flanierten wir durch die mittelalterlichen Gassen der Insel Lindau. Von hier aus sah man die Seebühne Bregenz, den Rheinzufluss und den Schweizer Berg Säntis.

Blick nach Österreich
Bodensee gemeinsam im Blick
Landgang
Insel Lindau
Insel Lindau
Insel Lindau

Den 2ten Tag verbrachten wir in Meersburg und auf der Insel Mainau. Hier sagte mir das Schmetterlingshaus und die Sammlung  mit Bäumen aus aller Welt zu. Ein Schetterling machte es sich auf meiner Hose und später auf meinem Schuh bequem.  Morgen freue ich mich auf das Pfahlbautenmuseum. Aber dazu nächsten Montag mehr.

Mammutbaum
Blumeninsel Mainau
Schmetterlingshaus
Schmetterlingshaus
Schmetterlingshaus
Schmetterlingshaus
Schmetterlingshaus
Schmetterlingshaus
Schmetterlingshaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.