Wie kam es eigentlich zu dem Namen „bergsport360“ und warum ein Team?

Heute will ich euch mal in einem kurzen Post erzählen wie der Name bergsport360 eigentlich entstanden ist und warum es jetzt ein ganzes Team davon gibt. Ich wurde sehr oft gefragt, warum bergsport360, warum so viel Ausdauersport aktuell usw. Dieser Post soll einige dieser Fragen beantworten.

Wie kam es eigentlich zu dem Namen?

2012 habe ich zusammen mit Michael und Jochen Biederer den Blog www.freeride-blog.de gegründet. Nachdem ich immer weiter Richtung Ausdauersport gegangen bin, war irgendwann klar, dass ich etwas eigenes machen musste/wollte. Cyclocross und Rennrad passen einfach nicht zu den Themen Freeride, Enduro, etc.

Dann gingen wir auf die Suche nach einem passenden Namen. Da wir Berge und Sport lieben war schnell klar, dass beides im Namen vorkommen sollte. Das 360 ist etwas abgedroschen, soll aber einfach erklären, dass wir in alle Richtungen interessiert sind und uns nicht auf eine Sportart beschränken wollen. Nun waren die Teams also thematisch getrennt. Tobi und ich bei bergsport360 und Michael und Jochen bei freeride-blog.de. Tobi und ich gingen immer mehr in die Triathlonschiene, da uns die Langdistanz schon immer fasziniert hatte. So kam der starke Fokus auf den Ausdauersport.

Warum aber so wenig Berge?

Das ist einfach und schnell erklärt. Wir kommen einfach zu wenig in die Berge. Wir würden viel lieber mit dem Rennrad mehr Pässe fahren, öfter zum Bergsteigen gehen, mehr Klettersteige und Skitouren machen, aber meistens hindert uns die Zeit daran. Über München dauert es doch immer schnell mal 3-4h bis man in den Bergen ist.

Und warum ein Team?

Irgendwann hat es sich herauskristalisiert, dass uns das Training im Team einfach mehr Spaß macht. Ein paar der aktuellen Teammitglieder fanden einfach auch unser Training, unsere Aktionen usw. so gut, dass sie gefragt haben ob sie mitmachen dürfen. Als „Vorbild“ hatte ich bei der Gründung des Teams z.B. Racing Aloha, das Erdinger Team und andere im Kopf.

Und warum benennen wir uns nicht um?

Das haben wir lange und oft disktutiert. Geblieben ist der Name bergsport360, da wir schon viele Trikots, Shirts, Hoodies, Caps usw. mit dem Namen haben und vor allem weil doch schon viele den Namen kennen. Und meiner Meinung nach ist es ja auch fast egal wie man heißt, so lange man coole Sachen macht. Und wir machen Sport einfach weil es uns Spaß macht. Die meisten von uns werden auch nie auf einem Podium landen oder ein Rennen gewinnen (außer vielleicht unsere Neuzugänge 😉 ), aber das ist uns auch völlig egal.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.