Welche Sportarten sollte ich 2019 ausprobieren?

Es ist ja nicht so, dass mir langweilig ist…mit Triathlon, Laufen, Schwimmen, Mountainbiken, Cyclocrosser, Traillauf, Bergsteigen usw. bin ich eigentlich schon ganz gut ausgelastet. Aber neue Sportarten ausprobieren macht immer wieder Spaß und manchmal findet man Gefallen daran und gleichzeitig ein neues Hobby.

Folgende Sportarten will ich 2019 auf jeden Fall mal ausprobieren!

SUP

Stand Up Paddling gilt schon seit einigen Jahren als Trendsportart. In Regensburg kann man es beim Adrenalin am Guggenberger Weiher ausleihen bzw. ausprobieren. Dort gibt es sogar Yoga Kurse auf dem SUP. Im Internet bin ich über das Stand Up Paddleboard TURTLE  der Marke SKINFOX gestolpert. Es ist ein echtes DOUBLE-LAYER-SUP-Board. Das gibt diesen Boards eine hohe Stabiliät und Steifigkeit. Dadurch können auch mehrere Personen gleichzeitig auf dem Board stehen.

Bereits bei 8-9 psi Druck hat das Board eine Härte, die mit einem Hardboard vergleichbar ist. Dadurch verbessern sich auch die Wende- u. Gleiteigenschaften. Dieses Board kann man von gemütlichen Cruising Touren auf dem See bis zu Wellengang im Meer verwenden. Das weiche und griffige EVA Deck (mit schrägem Diamantschliff) gibt ein siche Standgefühl. Mit seiner Tragkraft von bis zu 175 kg ist dieses Board auch ideal für schwerere SUP Paddler.

Slackline

Slacklining ist eigentlich schon lange keine Trendsportart mehr, aber reizt mich schon lange. Slacklining fördert das Körpergefühl und verbessert das Gleichgewichtsgefühl. Beides ist gut für das Lauftraining aber auch für das Rennradfahren. Ein gutes Körpergefühl ist immer hilfreich. Vor allem kann man es einfach mal im Garten oder Park aufspannen und „losüben“.

Klettern bzw. Bouldern

Vor allem Bouldern habe ich in meinem Auslandsjahr in England 3-4 Mal die Woche betrieben. Es macht wahnsinnig viel Spaß und fördert die Kraft in den Armen und Fingern aber bringt auch viel für die Koordination und Körperspannung. Gerade im Winter bieten sich gemütliche Abende in der Boulderhalle zusammen mit ein paar Freunden an. Hier kann man dann verschiedene Routen zusammen bezwingen und sich Tipps geben. Aber Achtung: Am Anfang nicht zu wild anfangen, sonst ist schnell die Kraft weg!

Mountainbiken

Durch die Triathlonlangdistanzen ist das Mountainbiken in den letzten Jahren einfach viel zu kurz gekommen. Dies will ich 2019 wieder ändern! Im Winter werde ich für die Trails wieder den Cyclocrosser auspacken und im Frühjahr dann v.a. wieder das Mountainbike. Vielleicht klappt auch mal wieder eine 3-4 Tagestour durch die Dolomiten wie vor einiger Zeit zusammen mit den Jungs von www.freeride-blog.de. Dort findet ihr regelmäßig coole Berichte über Mountainbiken, Skifahren und Skitouren. Diverse Dolomitentouren und Alpencrosstouren haben die Jungs schon gemacht und werden nicht müde 😉 Ob Bikepark in Norwegen oder Mountainbiken in Frankreich…dort findet ihr tolle Tipps und Touren!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.