Tiroler Zugspitz Arena: Aktiver Bergurlaub für Junggebliebene

Die Tiroler Zugspitz Arena bietet ab März 2017 ein fünftägiges Winter-Aktivprogramm für sportbegeisterte Menschen im besten Alter. Das Angebot begeistert mit vielseitigem Sportprogramm und vielen durchdachten Details.

In der Tiroler Zugspitz Arena haben Tourismusverband, Hoteliers, Hüttenwirte und professionelle Trainer gemeinsam zwei neue Programme für Sportbegeisterte entwickelt. Dabei werden vor allem junggebliebene Aktive im Alter von über 50 Jahre ins Auge gefasst – obwohl natürlich jeder willkommen ist. Menschen mit besonderem Anspruch an ihren Urlaub finden ein durchdachtes Programm, bei dem auf jedes Detail viel Wert gelegt wurde: Speziell geschulte Trainer und Guides, individuelle Betreuung in kleinen Gruppen, handverlesene Hotelpartner, urige Hütten mit regionalen Spezialitäten und vielen Bioprodukten. Gleichzeitig hat man auch auf die Kosten geachtet – zeitlich flexible Menschen profitieren besonders von den günstigeren Preisen in der Nebensaison. „Wir bringen Menschen mit sportlichem Interesse zusammen und ermöglichen ihnen, die schönsten Winteraktivitäten unserer Region zu erleben, sich sportlich zu verbessern oder den Wiedereinstieg zu finden“, erklärt Petra Fraune, Geschäftsführerin vom Tourismusverband Tiroler Zugspitz Arena. Dafür werden zwei Programmvarianten geboten, die unterschiedlichen Bedürfnissen und Leistungsniveaus gerecht werden. Das fünftägige Aktivangebot mit Ski- und Langlaufkursen sowie Winterwanderungen und Skitouren ist als „aktiv light“ oder „aktiv plus“ buchbar. Eigens geschultes Personal kümmert sich jeweils um die Betreuung der Gruppen. Im Rundum-sorglos-Paket sind Verpflegung, Aktivitäten wie Ski- oder Langlaufkurs, geführte Winterwanderungen oder Skitouren sowie Transfers enthalten. Das neue Aktiv-Programm ist ab Anfang März 2017 zu fünf Terminen unter buchbar. Informationen zum Programm und Buchung unter info@zugspitzarena.com.

Genuss und Herausforderung
Das Wochenprogramm ist in zwei verschiedenen Anforderungsstufen buchbar und beinhaltet Ski- oder Langlaufkurse, verschiedene Winterwanderungen oder auch Skitouren. Sportlicher Genuss, sanfte Betätigung oder das Thema Wiedereinstieg stehen bei „aktiv light“ im Vordergrund. Bei „aktiv plus“ hingegen geht es um herausfordernde, sportliche Betätigung und die technische Weiterentwicklung in den Disziplinen. „Wir spielen zwei unterschiedliche Programme: Nummer eins wendet sich an alle, die im Einklang mit der Natur fitter werden wollen. Das ist auch für Männer und Frauen gedacht, die vielleicht nach einer Pause wieder ins Skifahren einsteigen. Das zweite Programm ist für Aktive, die sagen: Ich bin leistungsmäßig noch nicht dort, wo ich hinwill. Das sind Frauen und Männer, die sich im Urlaub verbessern wollen, in der Kleingruppe mit maximal zehn Teilnehmern, in einer Art Personal Training,“ fasst Petra Fraune zusammen. Das Programm eignet sich auch besonders gut für Paare, die gemeinsam aktiv sein wollen. Egal ob auf gleichem Leistungsniveau oder in unterschiedlichen Gruppen: Mittags treffen sich alle zum Hüttenbrunch und am Abend klingen die Urlaubstage gemeinsam bei kulinarischen Spezialitäten, einer gemeinsamen Fackelwanderung oder einem musikalischen Hüttenabend aus. So können Paare mit unterschiedlichen Leistungsniveau das eigene Sportprogramm wählen, aber trotzdem viel Zeit miteinander verbringen.

Energie oder Erholung
Abhängig von der gewählten Unterkunft finden die Programmpunkte in der Tiroler Zugspitz Arena entweder im so genannten Tal der Energie mit den Orten Ehrwald, Lermoos und Biberwier statt oder wahlweise im Tal der Erholung in Berwang, Bichlbach und Heiterwang. Jeden Tag sind Teilnehmer in einem anderen Skigebiet oder auf den Loipen unterwegs. Neben Skifahren und Langlaufen stehen auch Winterwanderungen und Skitouren oder Schneeschuhwanderungen zu einsam gelegenen Hütten auf dem Programm. Wer einmal nicht auf den Brettern stehen will, kann Tennis spielen, klettern oder schwimmen. Außerdem kommt auch die „freie Zeit“ nicht zu kurz.

Trainer, Verpflegung und Transport inklusive
Das neue Aktivangebot beinhaltet die Teilnahme an einem fünftägigen Programm bei fachkompetenten, einheimischen Trainern, Verpflegung und Transfers vor Ort. Das Package „aktiv light“-Ski kostet 395 Euro, „aktiv light“-Langlauf 315 Euro. Die Gruppe beträgt maximal zehn Teilnehmer. Teilnehmer von „aktiv plus“-Ski zahlen 495 Euro, „aktiv plus“-Langlauf zahlen 415 Euro für die Aktivitäten. Maximal sechs Teilnehmer können an den Aktivitäten teilnehmen. Das neue Aktiv-Programm für Ältere ist zu folgenden Terminen buchbar: 6. bis 10. März, 13. bis 17. März, 20. bis 24. März, 27. bis 31. März und 3. bis 7. April 2017. Informationen zum Programm und Buchung unter info@zugspitzarena.com.

tza_nachrodelnchristoph-jorda_bild-5_01

 

tza_best-ager_2016christoph-jorda_5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.