SUUNTO erweitert Spartan Kollektion

Spartan Sport ist der jüngste Neuzugang der Multisport-GPS-Uhren

Eine voll funktionsfähige Multisport-Uhr mit elegantem Design und optimaler Passform: An diesem Kundenwunsch hat sich SUUNTO orientiert. Das Ergebnis ist die SUUNTO Spartan Sport. Mit dieser leistungsfähigen und eleganten GPS-Uhr für Athleten erweitert SUUNTO seine kürzlich eingeführte Spartan Ultra Multisport-Linie.

Sami Arhomaa, Performance Business Unit Director von SUUNTO, nimmt die Kundenwünsche ernst. In diesem Fall orientierten sich er und das SUUNTO-Entwicklerteam an Athleten. „Für viele von ihnen ist eine flache Passform wichtiger als eine längere Akkulaufzeit“, betont Arhomaa. „Sie legen großen Wert darauf, mit der Uhr schnell aus einem Neoprenanzug zu kommen. Gleichzeitig möchten sie ein modisches Statement setzen. Und natürlich erwarten die Athleten, dass die Uhr robust und langlebig genug ist, um auch im Wettkampf zu bestehen.“ Nach diesen Ansprüchen hat SUUNTO die neue Spartan Sport entwickelt. Sie ist der jüngste Neuzugang der Multisport-GPS-Uhren und der Spartan Ultra Linie.

„Mit der Spartan Sport haben wir die eleganteste Multisport-GPS-Uhr, die SUUNTO je entwickelt hat“, sagt Arhomaa. Doch die SUUNTO Spartan Sport überzeugt eben nicht nur durch ihre Optik. Mit ihrem Kristallglas sowie der Lünette, den Tasten und der Schnalle aus rostfreiem Stahl ist sie zudem überaus widerstandsfähig. Zudem verfügt sie über dieselben herausragenden Eigenschaften, welche beim Modell Spartan Ultra erstmals präsentiert wurden. Dazu gehört allen voran der Farb-Touchscreen. Zudem wird dieselbe Software verwendet, und der Athlet kann die gleichen sportartspezifischen Features für Triathlon, Laufen, Radfahren, Biken und Schwimmen nutzen.

Abenteuer- und rennsicher: Spartan Ultra und Spartan Sport
Bis zu 26 Stunden Akkulaufzeit im Trainingsmodus
Wie die SUUNTO Spartan Ultra wird die neue Spartan Sport in Finnland handgefertigt. Sie ist gemacht, um bei allen Bedingungen zu bestehen. Beide Uhren sind bis zu einer Tiefe von 100 Metern wasserfest und weisen einen extrem langlebigen Farb-Touchscreen auf, der durch seine gute Sichtbarkeit auch in hellem Sonnenlicht überzeugt. Das Gehäuse der neuen Spartan Sport besteht aus mit Polyamid verstärkter Glasfaser und einer Lünette aus rostfreiem Stahl, während die Spartan Ultra Uhren entweder eine Titan-5-Lünette oder eine Edelstahllünette aufweist.

Mit seiner „Full Power“ GPS-Aufzeichnungsrate liefert die Spartan Ultra beste GPS-Genauigkeit, wobei die Batterielaufzeit im Trainings- oder Wettkampfmodus 18 Stunden beträgt. Im Modus „Power Save“ bei der GPS-Aufzeichnung können Nutzer die Batterielaufzeit auf bis zu 26 Stunden verlängern und immer noch auf eine gute GPS-Genauigkeit zurückgreifen. Die Spartan Sport weist eine Akkulaufzeit von 10 Stunden mit der „Full Power“ Aufzeichnungsrate auf, im Energiesparmodus 16 Stunden. Durch den Sport-Modus lässt sich die Akkulaufzeit zudem individuell auf die Bedürfnisse des Athleten anpassen. Im Zeit-Modus verfügt die Spartan Ultra über eine 15-tägige Laufzeit, die Spartan Sport läuft 10 Tage.

Abenteuer-Features am Handgelenk und in der Online-Community
Für Multisport-Abenteuer liefern beide Spartan Uhren Routennavigation und einen digitalen Kompass, der Athleten durch neue Gebiete führt. Zudem bieten die Spartan Ultra Uhren einen barometrischen Höhenmesser mit FusedAlti™. Die Möglichkeiten beinhaltet auch eine breadcrumb Navigation. Wer für ein spezifisches Ziel trainiert, möchte schließlich die besten Orte und Routen für Workouts kennen – ob in beliebten Gegenden oder fern ab der Masse. Auch während eines Urlaubs oder einer Businessreise möchten viele Sportler ihr Training nicht vernachlässigen. Dabei ist es hilfreich zu wissen, welche Routen die Einheimischen nutzen. Und hier hilft die Online-Plattform SUUNTO Movescount. Sie stellt die ideale Ergänzung zu den Uhren dar. Denn sie liefert Heatmaps für mehr als 15 Sportarten, inklusive Laufen, Radfahren, Schwimmen in offenen Gewässern, Wandern, Skifahren und Surfen.

Multisport-Experten für 80 verschiedene Sportarten
Die Uhren verfügen über 80 voreingestellte Sportmodi, welche sportartspezifische Metriken und zahlreiche Display-Optionen bereitstellen und somit für Sportarten wie Laufen, Radfahren, Biken, Schwimmen, Triathlon, Wandern oder Skitourengehen gleichermaßen geeignet sind. Den beliebtesten Sportarten wurden zweckspezifische Sportmodi gewidmet, die jeweils alle wichtigen Informationen für ein effektives Training beinhalten. So können Läufer beispielsweise zwischen einem „Basis-Lauf-Modus“, einem „Intervall-Running-Modus“ oder einem „Trail-Running-Modus“ wählen und dabei nicht nur die jüngsten Zeiten, sondern auch die durchschnittliche Herzfrequenz im Blick behalten.

Exakte Sport-Metriken
Beide Uhren messen mit GPS, FusedSpeedTM und eingebautem Beschleunigungssensor Geschwindigkeit, Distanz und GPS-basierte Höhenmeter. Verbindet man die Uhr mit dem Power- oder dem Bike-Sensor, kann man die Lauf- und Fahrradleistung sowie den Rhythmus messen. Darüber hinaus enthalten die SUUNTO Spartan Uhren schwimmspezifische Funktionen, um Geschwindigkeit, Schlagzahl, SWOLF und Puls während des Trainings im Wasser anzuzeigen.

Die Spartan Ultra und Spartan Sport greifen für Messungen von Herzschlag, Kalorien, Höhepunkt des Trainingeffekts sowie Erholungszeit auf den SUUNTO Smart Sensor zurück. Da viele Nutzer großen Wert auf eine exakte Analyse ihres Trainings legen, steigt die Nachfrage nach einer unkomplizierten Messung des Herzschlags über das Handgelenk. Im Laufe des Jahres wird SUUNTO daher die Spartan Familie erweitern und zusätzliche Modelle auf den Markt bringen, welche sowohl den Smart Sensor beinhalten als auch die Pulsmessung am Handgelenk ermöglichen.

Trainingserkenntnisse und persönliche Bestleistungen
Wer seine Trainingsergebnisse auf der Uhr und auf SUUNTO Movescount speichert, kann Trainingsbelastung, Pausen, Erholungszeiten und seinen Fortschritt verfolgen. Dies hilft bei der Planung des nächsten Trainings. So halten die Spartan Uhren die Nutzer beispielsweise über ihre persönlichen Bestleistungen auf dem Laufenden. Diese können auf Dauer, Höhe und Leistungsdaten basieren – beispielsweise der schnellste Fünf-Kilometer-Lauf oder die höchste 20-Minuten-Leistung. Ab September werden die Spartan Uhren und die Plattform Movescount die tägliche Aktivität des Nutzers abbilden, indem jeder Tag den Kategorien Training, Aktiv, Erholung oder Pause zugeordnet wird. Dadurch wird der Athlet dabei unterstützt, ein gesundes Gleichgewicht zwischen Training und Pause einzuhalten.

Fortschritt durch die Community
Seit diesem Juni analysiert SUUNTO Trainingsdaten, um wertvolle Erkenntnisse für seine Kunden zu generieren. SUUNTO Movescount wird um persönliche Bestmarken, Peer-Group-Vergleiche und Trainingserkenntnisse der Community erweitert. Diese durch die Gemeinschaft generierten Analyse-Werkzeuge sind künftig allen Movescount-Nutzern zugänglich.

Bestmarken mit Peer Group vergleichen und Online-Coaching
SUUNTO Movescount ermöglicht es, die eigenen Bestmarken mit denen einer sogenannten Peer Group zu vergleichen. Beispielsweise kann der Sportler seine Bestzeit beim Schwimmen auf 1900 Meter in Relation setzen und so ermittlen, ob er zu den besten 20 Prozent der Gruppe gehört und um wie viel schneller er sein müsste, um zu den besten 10 Prozent zu gehören.

Zusätzlich zur Überprüfung und Analyse des persönlichen Trainings zeigt SUUNTO Movescount Informationen darüber auf, welche Trainingsart andere Sportler in der gleichen Altersklasse wählen, um ihre Ziele zu erreichen. Beispielsweise: Wie nähern sich Athleten ihrem Ziel, einen Marathon unter vier Stunden zu laufen. So lassen sich eigene Trainingsgewohnheiten mit denen anderer Athleten vergleichen und dadurch optimieren. Basierend auf den Erkenntnissen aus dem SUUNTO Movescount-Trainingstagebuch, haben Trainer die Möglichkeit, online Ratschläge zu geben und Trainingspläne zu erstellen, welche die Athleten auf die Uhr laden können.

Vier robuste und elegante Uhren
Die SUUNTO Spartan Sport gibt es ab September in vier Modellen: Blau, Schwarz, Sakura und Weiß – jeweils mit oder ohne den Smart Sensor für die Überwachung der Herzfrequenz. Im Laufe des Jahres wird die Spartan Sport um Funktionen und Updates erweitert. Zudem wird die SUUNTO Spartan Familie ausgebaut. Neue Modelle der Spartan Sport mit Smart Sensor oder Herzfrequenzmessung am Handgelenk werden im Dezember präsentiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.