Road to Roth #4 – KW 6

Am 01.Juli 2018 ist es soweit.

Wir, Stefan und Julian, bereiten uns als Amateure auf die Challenge Roth vor. Beide haben wir schon eine Langdistanz gemacht und wollen nun unsere Zeiten verbessern. Für unseren Kumpel und Triathlon-Profi Sebi Neef geht es in Roth um Spitzenplätze.

Auf Bergsport360.de nehmen wir euch mit auf unsere „Road to Roth“ und berichten wöchentlich von Höhen, Tiefen und was sonst noch so dazu gehört.

 

Road to Roth – KW 6

Die dritte Trainingswoche in der Belastungsphase stand für uns diese Woche an. Wir trainieren nach dem 3:1 Prinzip, welches drei Belastungswochen und eine Ruhewoche vorsieht. In dieser Woche hat uns unser Coach, Sebi Koschel, schon einmal einen Vorgeschmack auf zukünftige intensive Einheiten gegeben.

Schwimmen:

Diese Woche steigerten wir unser Schwimmpensum. Neben dem Einschwimmen und einigen Technikübungen standen 16x 200m mit je 90 Sekunden Pause an. Diese 3,2 km hatten es durchaus in SichJ

Radfahren:

Auf der Rolle saßen wir diese Woche wieder 3,5h. Eine lockere 1,5h Einheit in GA 1, die andere 2h Session mit 3x 10min Zeitfahrposition. Bei diesen Einheiten auf der Rolle braucht man ständig Abwechslung und Motivation, Nintendo spielen, Tatort schauen, Triathlon Videos auf Youtube…alles mittlerweile schon durch…es wird wirklich Zeit für Zwift!!

Laufen:

Diese Woche wieder mir drei Laufeinheiten. 12 km mit gesteigertem Tempo, 8km easy und am Sonntag mit 18km ein langer Lauf um Kilometer zu sammeln.

Den Sonntagslauf absolvierte ich mit Tristar Ligaathlet Yannic Baier und dem sehr guten Läufer und Laufexperten Jan Werner. Speziell der Vergleich der Trainingsumfänge von mir und Stefan und einem Athleten der in der Liga startet ist sehr interessant. Yannic absolviert pro Woche durchschnittlich 17 Stunden Training, dabei sind seine Einheiten mit kürzeren aber härteren Intervallen bestückt. Zusätzlich trainiert Yannic noch mit den Jungs und Mädls der LG Telis Finanz, um seine Tempohärte zu verbessern.

Abwechslung beim Rollentraining

 

Sebi’s Training:

Hola aus FuerteventuraJ Das Wetter mäßig – aber das Training läuft!!

Um die Woche von Sebi besser darzustellen, hier sein Trainingslagerplan für diese Woche:

 

Montag:  Morgens: Hügelläufe und Kraftausdauer am Berg, Abends: locker Schwimmen

Dienstag: Morgens: Schwimmen mit Intervallen, Nachmittags: 5h locker Rad

Mittwoch: Morgens: locker Schwimmen, Nachmittags: 30min locker laufen

Donnerstag: 120km Rad mit 10km Koppellauf, danach Athletik

Freitag:    Morgens: Hügelläufe und Kraftausdauer am Berg, Abends: locker Schwimmen

Samstag: Morgens: Schwimmen mit Intervallen, Nachmittags: 5h locker Rad

Sonntag:    Morgens: locker Schwimmen,  Nachmittags: 30min locker laufen

Nachdem Sebi schon das zweite Trainingslager für diese Saison absolviert, sollten Stefan und Ich unsere Pläne für Mallorca oder Fuerteventura auch fix machen.

Sebi beim Kaffeekränzchen auf Fuerteventura

 

Ausblick KW 7

Aus zeitlichen Gründen werden Stefan und ich die Ruhewoche nach hinten verschieben und in der kommenden Woche noch einmal eine Belastungswoche trainieren. Schauma mal was sich unser Coach Sebastian Koschel einfallen lässt.

Sebi ist noch noch bis 20.02 auf Fuerteventura.

Kommenden Mittwoch meldet er sich wieder live auf Instagram und beantwortet eure Fragen.

 

Bis nächste Woche

Julian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.